• Interdisziplinäre Zusammenarbeit

    Ein Herzstück der Jungen Akademie sind die AGs - fächerübergreifende Arbeitsgruppen, in denen Fragestellungen aus der Perspektive unterschiedlicher Disziplinen wissenschaftlich bearbeitet werden. mehr

  • Wissenschaft und Gesellschaft

    Ein wichtiges Ziel der Jungen Akademie ist es, sich an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Gesellschaft zu engagieren und auch durch ungewöhnliche Formate den Dialog voranzutreiben. mehr

  • Wissenschaftspolitisches Engagement

    Wir widmen uns Themen der Hochschul- und Forschungspolitik: Die Mitglieder veröffentlichen im Namen der Akademie hierzu immer wieder Thesen und Stellungnahmen, die oft breit diskutiert werden. mehr

  • Strukturelle Freiheit

    In Arbeitsformen und Organisation ist die Junge Akademie frei - Entscheidungen treffen die Mitglieder gemeinsam bei ihren Plenarsitzungen. mehr

  • Internationale Vernetzung

    In den vergangenen Jahren sind viele Akademien des wissenschaftlichen Nachwuchses entstanden, bis hin zur Global Young Academy. Die Junge Akademie steht im Austausch und beteiligt sich an Kooperationen. mehr

Preisfrage 2017

Was hört das Netz?

Unsere diesjährige Preisfrage bewegt sich in Netzen: Rechnernetze, Spionagenetze, Verkehrsnetze, Vermessungsnetze, Produktions- und Distributionsnetzwerke, soziale Netzwerke in Kunst, Wissenschaft, Politik, neuronale Netze… Was hören sie? Was hört das Netz? Mit dieser Preisfrage möchten wir die gesellschaftliche, politische, wirtschaftliche, künstlerische und technische Tragweite von Netzen und Netzwerken thematisieren.

Arbeitsgruppen

AG Internationalisierung

Was bedeutet Internationalisierung in der deutschen Wissenschaftslandschaft? Die AG Internationalisierung möchte dieser und anderen Fragen auf den Grund gehen. 

zur Arbeitsgruppe

Wochenkalender

Auf Entdeckungsreise

Wissenschaftler*innen betreten täglich Neuland. In diesem Kalender erzählen Mitglieder und Alumni auf 53 Seiten von ihrer Arbeit in der Terra incognita und denken über die großen Fragen ihrer Disziplinen nach.

zum Verlag

Veranstaltungen

Dezember 2016
Mo Di Mi Do Fr Sa So
48 28 29 30 01 02 03 04
49 05 06 07 08 09 10 11
50 12 13 14 15 16 17 18
51 19 20 21 22 23 24 25
52 26 27 28 29 30 31 01
alle Veranstaltungen
 

Mitglieder

Ricarda Winkelmann

Ricarda Winkelmann

Physik

Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung

Mitglied seit 2015

zur Person

Salon Sophie Charlotte 2017

Kein Weg zurück?

Am Samstag, den 21.01.2017, sind wir beim SSC dabei und suchen nach der radikalsten aller Revolutionen. Der Roboter Nao fordert unsere Mitglieder heraus, zu diskutieren, welche Revolution den tiefgreifendsten Wandel brachte.

Details

Pressemitteilungen

  • 22.11.2016

    Film- und Wissenschaftsformat "be a better being": Publikumspreis verliehen

  • 14.11.2016

    Presse-Einladung Be a better being

  • 20.10.2016

    "be a better being" Gewinnerfilme stehen fest!

alle Pressemitteilungen
 
Seite empfehlen