Aktivitätenübersicht

Alle Aktivitäten 91 Ergebnisse

Themen
Kategorie
format
Jahr
    • Interdisziplinäres Arbeitstreffen: Sprachgebrauch in den Wissenschaften

      Wir wollen in diesem Workshop ein kleines Experiment „am eigenen Leib“ wagen und wissenschaftliche Texte aus verschiedenen Fächern daraufhin vergleichen, wie sie Sprache zur Darstellung wissenschaftlicher Ergebnisse nutzen. Dabei geht es uns nicht um eine exakte linguistische Beschreibung von Einzelphänomenen, sondern um unsere spontanen Eindrücke: Wie wirken Texte aus anderen Disziplinen auf uns, welche Stilmerkmale überraschen oder irritieren uns, was kommt uns vertraut vor? Mit welchen sprachlichen Mitteln stellen die Artikel ihr Problem/ihre Fragestellung vor? Was wird jeweils als 'Fakt' betrachtet? Wie wird argumentiert?

      Themen:

      eventBeginsOn
      28.02.24

      Veranstaltungszugang: Intern

      Mannheim

      14:00

    • AcadeMIX 2024

      Begegnungsformat zur Förderung der inter- und multidisziplinären Zusammenarbeit zwischen israelischen und deutschen jungen Akademiker*innen

      Themen:

      eventBeginsOn
      21.05.24
      eventEndsOn
      23.05.24

      Veranstaltungszugang: Intern

      Berlin

    • Demokratie & Wissenschaft

      Unter dem Titel „Demokratie & Wissenschaft“ behandelt die aktuelle Ausgabe des Junge Akademie Magazins die Verbindungen und Wechselwirkungen zwischen diesen beiden Säulen unserer Gesellschaft.

      Themen:

      Andrea Binder, Christopher Degelmann, Anne Hemkendreis, Rona Kobel, Nadine Mengis, Senthuran Varatharajah, Johanna Gereke, Sebastian Hellmeier

      Berlin 2024

    • Salon Sophie Charlotte 2024

      Andere Zeiten, andere Räume

      Auch 2024 öffnet die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften ihre Türen der interessierten Öffentlichkeit und lädt in den Salon Sophie Charlotte. Dieses Jahr steht der Salon unter dem Motto „Zeit“. Die zehn im Sommer 2023 aufgenommenen Mitglieder der Jungen Akademie beteiligen sich am Salon mit einer eigenen Aktion.

      Themen:

      eventBeginsOn
      20.01.24

      Veranstaltungszugang: öffentlich

      Berlin-Bradenburgische Akademie der Wissenschaften, Markgrafenstr. 38, 10117 Berlin Raum 230

    • Besuch der Schwedischen Jungen Akademie

      Die Junge Akademie kriegt Besuch: Vertreter*innen der Schwedischen Jungen Akademie reisen für ein Austauschtreffen nach Berlin.

      Themen:

      eventBeginsOn
      28.11.23

      Veranstaltungszugang: Intern

      Berlin

    • Salon Sophie Charlotte 2023

      Künstliche (Un)Vernunft

      Auch 2023 öffnet die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften ihre Türen für die interessierte Öffentlichkeit und lädt in den Salon Sophie Charlotte – in diesem Jahr unter dem Motto „Aufklärung 2.0“. Die zehn im Sommer 2022 aufgenommenen Mitglieder der Jungen Akademie beteiligen sich am Salon mit einer eigenen Aktion.

      Themen:

      eventBeginsOn
      13.05.23

      Veranstaltungszugang: öffentlich

      Berlin-Bradenburgische Akademie der Wissenschaften, Markgrafenstraße 38, 10117 Berlin
      Link

      18:00

    • Wege in die Wissenschaft

      Kinderbuch „Young Scientists“ veröffentlicht

      Themen:

      date
      09.05.23
      Zwei Exemplare der Publikatin "Young Scientists" liegen auf einem Karton.
    • KlimaLecture #8 Energiemärkte und Klimaschutz

      Sind die europäischen Energiemärkte klimaschutzfit? Welche Maßnahmen auf europäischer und nationaler Ebene zur Förderung der Energiewende gibt es bereits - welche sind noch notwendig? Wo stehen wir heute bei der Energiewende in Europa, was sind die größten Herausforderungen? Wie werden zukünftige klimaneutrale Energiesysteme aussehen - und können diese auch im Einklang mit heutigen Marktregeln funktionieren?

      Zu diesen und weiteren Fragen kommen Vertreter*innen der Jungen Akademie mit Johannes Schmidt (Universität für Bodenkultur Wien) in der 8. KlimaLecture ins Gespräch.

      Themen:

      eventBeginsOn
      28.03.23
      eventEndsOn
      28.03.23

      Veranstaltungszugang: öffentlich

      Online

      18:00 — 19:30

    • Vernetzungstreffen bei der Jungen Akademie | Mainz

      Mitglieder aus fünf deutschen Akademien und Kollegs treffen sich, um sich über die eigene Akademie hinaus miteinander zu vernetzen und gemeinsam über das Wissenschaftssystem von morgen zu diskutieren.

      Themen:

      eventBeginsOn
      16.03.23
      eventEndsOn
      17.03.23

      Veranstaltungszugang: Intern

      Mainz

    • Künstler*innengespräch A/Symmetrie

      Kolloquium „A/Symmetrie — Interdisziplinäre Perspektiven“

      Terminänderung (usprünglich 13.02.2023) Wie können künstlerische Werke neue Perspektiven auf A/Symmetrie denk- bzw. erlebbar machen? Im Künstler*innengespräch spricht Thorsten Merl mit den Künstler*innen Rona Kobel, Roman Lemberg und Florian Egermann über ihre Werke zu A/Symmetrie.

      Themen:

      eventBeginsOn
      27.02.23
      eventEndsOn
      27.02.23

      Veranstaltungszugang: öffentlich

      Online

      18:00 — 19:30

    • Perspektiven auf Herausforderungen des Agrar- und Ernährungssystems

      Mitglieder der Arbeitsgruppe Nachhaltigkeit der Jungen Akademie haben einen Debattenbeitrag zum Thema Ernährungswende veröffentlicht. Unter dem Titel „Die Zukunft der Ernährung in Europa: Interdisziplinäre Perspektiven“ widmet sich das Autor*innen-Team aus seiner Sicht notwendigen Veränderungen im Agrar- und Ernährungssystem.

      Themen:

      Franziska Funke, Linus Mattauch, Thorsten Merl, Hermine Mitter, Viola Priesemann, Leonie Wenz, Anna Wiese

      Berlin 2023

      Bestellte Felder aus der Vogelperspektive
    • Ungesagtes

      Unter dem Titel „Ungesagtes“ behandelt die aktuelle Ausgabe des Junge Akademie Magazins solche Aspekte, die man dem Objektivitätsideal von Wissenschaft als „subjektive“ Anteile eher gegenüber- und in Abzug stellen würde. Es geht einerseits um das, was das forschende Subjekt auf oft subtile Weise in die wissenschaftliche Arbeit hineinträgt: eigene Ansichten, Emotionen, Werte, den persönlichen Glauben. Andererseits ist der Einfluss alles Subjektiven auf menschliches Verhalten selbst auch Thema von Forschung.

      Themen:

      Garvin Brod, Simon Wolfgang Fuchs, Julia Gurol, Sebastian Hellmeier, Viola Priesemann, Mira Sievers

      Berlin 2023

    • Zur A/Symmetrie pädagogischer Autorisierungen in Schule und Unterricht

      Kolloquium „A/Symmetrie — Interdisziplinäre Perspektiven“

      Zumeist gilt das Verhältnis von Erziehenden und Zu-Erziehenden aufgrund des Generationenverhältnisses als ein asymmetrisches. Diese anthropologisch bedingt verstandene Asymmetrie bildet einen zentralen legitimatorischen Ausgangspunkt zur Autorisierung pädagogischen Handelns in der Schule. Paradoxerweise wird die pädagogische Autorisierung zugleich als eine verstanden, die auf ihre eigene Abschaffung hin ausgerichtet ist. Thorsten Merls Vortrag beleuchtet entlang dieser erziehungswissenschaftlichen Perspektiven das Verhältnis von A/Symmetrie und pädagogischer Autorisierung im Kontext des Schulunterrichts.

      Themen:

      eventBeginsOn
      06.02.23
      eventEndsOn
      06.02.23

      Veranstaltungszugang: öffentlich

      Online

      18:00 — 19:30

    • Metaphern als Erkenntnisinstrument – eine linguistische Perspektive auf Metaphern der A/Symmetrie

      Kolloquium „A/Symmetrie — Interdisziplinäre Perspektiven“

      In ihrem Vortrag wirft Constanze Spieß aus einer kognitionslinguistischen Perspektive einen Blick auf theoretische Aspekte des Metaphernbegriffs. Es werden verschiedene Erscheinungsformen der A/Symmetrie-Metapher in öffentlichen Diskursen und deren kommunikative Funktionalität thematisiert.

      Themen:

      eventBeginsOn
      26.01.23
      eventEndsOn
      26.01.23

      Veranstaltungszugang: öffentlich

      Online

      18:00 — 19:30

    • A/Symmetrien, Europa und der globale Islam

      Kolloquium „A/Symmetrie — Interdisziplinäre Perspektiven“

      Für viele wissenschaftliche Arbeiten zum modernen Islam und der ‚muslimischen Welt‘ bleiben Europa bzw. der Westen weiterhin der zentrale Bezugs- und Bewertungsrahmen. Dies hat konkrete Auswirkungen auf Forschungsfragen. In seinem Beitrag will Simon W. Fuchs zum einem dem Phänomen nachspüren, dass Europa als Modell gesehen wird - und die ‚muslimische Welt‘ nach ihren Symmetrien und Asymmetrien dazu bewertet wird. Daneben möchte er aber auch fragen, wie wir uns genau dieser ‚Vergleichsfalle‘ von A/Symmetrien entziehen können.

      Themen:

      eventBeginsOn
      17.01.23
      eventEndsOn
      17.01.23

      Veranstaltungszugang: öffentlich

      Online

      18:00 — 19:30

    • A conversation analytical approach to A/Symmetries

      Kolloquium „A/Symmetrie — Interdisziplinäre Perspektiven“

      In Conversation Analysis (CA), various a/symmetries are considered as an inherent part of interaction. In asymmetric interaction, the division of communication labour is uneven and the linguistically more competent participants carry the responsibility of taking the conversation forward. This might be a challenge especially for the more competent language users, who often seek advice on how to deal with the asymmetry. In Finland, guidelines for spoken Easy Language have been developed to support more competent speakers and to raise their language awareness.

      Themen:

      eventBeginsOn
      11.01.23
      eventEndsOn
      11.01.23

      Veranstaltungszugang: öffentlich

      Online

      18:00 — 19:30

    • Der symmetrische Fehlschluss. Kausale Asymmetrien in Politik und Politikwissenschaft

      Kolloquium „A/Symmetrie — Interdisziplinäre Perspektiven“

      Die praktische Politik versteht kausale Beziehungen häufig als inhärent symmetrisch. Der Vortrag von Lukas Haffert hinterfragt diese einfache Symmetrieannahme und argumentiert, dass viele kausale Beziehungen in der sozialen Welt inhärent asymmetrisch sind. Deshalb sollten die Politik, aber auch die Politikwissenschaft in ihrer Theorie und ihrer Empirie, asymmetrischen Wirkungsbeziehungen mehr Aufmerksamkeit schenken.

      Themen:

      eventBeginsOn
      13.12.22
      eventEndsOn
      13.12.22

      Veranstaltungszugang: öffentlich

      Online

      18:00 — 19:30

    • AcadeMIX 2023 - call for applications

      Unterstützt von der GIF (Deutsch-Israelische Stiftung für Wissenschaftliche Forschung und Entwicklung) laden die Israel Young Academy und die Junge Akademie ihre Mitglieder ein, sich für das interdisziplinäre Seminar AcadeMIX2023 zu bewerben. Das Seminar bietet im Rahmen einer viertägigen Schreibklausur die Möglichkeit, mit israelischen und deutschen Wissenschaftler*innen aus verschiedenen Disziplinen in Kontakt zu treten.

      Themen:

      date
      09.12.22
    • Kolonialität des Wissens und Asymmetrien in der globalen Wissensproduktion

      Kolloquium „A/Symmetrie — Interdisziplinäre Perspektiven“

      Der Beitrag von Julia Gurol thematisiert die kolonialen Kontinuitäten, die zu Asymmetrien in den globalen Strukturen der Wissensproduktion führen und diskutiert, in welcher Form Theorie in den Internationalen Beziehungen ihren Referenzrahmen über den sogenannten Globalen Norden hinaus expandieren und somit ihre konzeptuellen Ressourcen angesichts zunehmend globaler Herausforderungen erweitern kann.

      Themen:

      eventBeginsOn
      08.12.22
      eventEndsOn
      08.12.22

      Veranstaltungszugang: öffentlich

      Online

      18:00 — 19:30

    • Abschlussveranstaltung „7 Abenteuer“

      Fachvortrag und Diskussion im Rahmen der bundesweiten Veranstaltungsreihe unter der Schirmherrschaft der Bundesministerin für Bildung und Forschung Bettina Stark-Watzinger

      Nach sechs erfolgreichen Veranstaltungen zu den größten Problemen der Mathematik, den Millennium-Problemen, findet die bundesweite Veranstaltungsreihe unter der Schirmherrschaft der Bundesministerin für Bildung und Forschung Bettina Stark-Watzinger in Berlin ihren Abschluss. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen die Yang-Mills-Theorien.

      Themen:

      eventBeginsOn
      18.11.22
      eventEndsOn
      18.11.22

      Veranstaltungszugang: öffentlich

      BBAW Leibniz-Saal (Eingang Markgrafenstraße) Jägerstraße 22/23 10117 Berlin

      18:00 — 20:30

      Bunte Rechtecke und rechteckige Ausschnitte von Gebäuden in schwarz-weiß sind ohne erkennbares Muster angeordet.
    • Internationales Treffen der Jungen Akademien 2022

      Das diesjährige Internationale Treffen der Jungen Akademien (Worldwide Meeting of Young Academies, WWMYA) wird voraussichtlich hybrid vom 1. bis 3. November 2022 in Arizona, USA stattfinden.

      Themen:

      eventBeginsOn
      01.11.22
      eventEndsOn
      03.11.22

      Veranstaltungszugang: Intern

      Arizona, USA

    • Millennium-Probleme der Mathematik: Abschluss der Reise durch die „7 Abenteuer“

      Herzliche Einladung der Jungen Akademie zu Vortrag und Diskussion am 18.11.2022 in Berlin im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Die 7 größten Abenteuer der Mathematik“ unter der Schirmherrschaft der Bundesministerin für Bildung und Forschung Bettina Stark-Watzinger

      Themen:

      date
      21.10.22
      Bunte Rechtecke und rechteckige Ausschnitte von Gebäuden in schwarz-weiß sind ohne erkennbares Muster angeordet.
    • Transferveranstaltung „Technologie- und Innovationstransfer“

      Am 7. November 2022 findet in Berlin das Symposium „Technologie- und Innovationstransfer“ statt, das von der Universitätsallianz (UA) 11+ initiiert und organisiert wird und an dessen Ausrichtung die Junge Akademie gemeinsam mit dem Stifterverband als Kooperationspartnerin beteiligt ist.

      Themen:

      date
      07.10.22
    • Herbstplenum

      Die Mitglieder der Jungen Akademie treffen sich dreimal jährlich in wechselnden Städten zum Plenum.

      Themen:

      eventBeginsOn
      06.10.22
      eventEndsOn
      08.10.22

      Veranstaltungszugang: Intern

      Göttingen

    • Workshop „Israelbezogener Antisemitismus“

      Wie lässt sich israelbezogener Antisemitismus erkennen? Was unterscheidet ihn von legitimer Kritik an israelischer Politik? Und wie ist mit Vergleichen und Zuspitzungen umzugehen, gerade im Angesicht der deutschen Geschichte? Im Rahmen eines Workshops möchten sich Mitglieder der Jungen Akademie mit diesen Fragen auseinandersetzen. Als Grundlage sollen Sprechbeiträge von Expert*innen aus der Antisemitismusforschung, Linguistik, Soziologie und Politikwissenschaft dienen.

      Themen:

      eventBeginsOn
      23.09.22
      eventEndsOn
      24.09.22

      Veranstaltungszugang: Intern

      Berlin

    • Workshop „Interdisciplinary Conversations on the Fairness, Explainability and Uncertainty of AI“

      Mitglieder der AG Künstliche Intelligenz treffen sich zu einem interdisziplinären Dialog über die Chancen und Grenzen der KI und ihrer Anwendungen. Verschiedene Disziplinen bringen unterschiedliche Perspektiven ein, und ähnlich klingende Konzepte bedeuten nicht unbedingt dasselbe. Selbst wenn die Konzepte in allen Disziplinen gleich sind, können diese sich auf unterschiedliche Aspekte konzentrieren. Der Workshop „Interdisciplinary Conversations on the Fairness, Explainability and Uncertainty of AI“ (Interdisziplinäre Gespräche über die Fairness, Erklärbarkeit und Ungewissheit von KI) versucht diese Lücken zu schließen und bringt Forschende aus verschiedenen Disziplinen ins Gespräch über diese drei Hauptkonzepte der aktuellen KI-Forschung.

      Themen:

      eventBeginsOn
      19.09.22
      eventEndsOn
      20.09.22

      Veranstaltungszugang: Intern

      Berlin

    • Workshop „Künstliche Intelligenz im Biobanking“

      In diesem Workshop möchten Mitglieder der AG Künstliche Intelligenz Biobanking und Künstliche Intelligenz stärker zusammendenken. Es sollen weitere Anwendungsfelder identifiziert werden, um mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz das Biobanking zu optimieren und in seinen weiterführenden Implikationen zu beleuchten. Dabei soll der Fokus sowohl auf Aspekte wie IT-Prozesse, organisatorische Arbeitsabläufe oder Qualitätsmanagementmaßnahmen, als auch auf übergeordnete Fragestellungen ethischer, rechtlicher und gesellschaftlicher Bedeutung gelegt werden.

      Themen:

      eventBeginsOn
      29.07.22
      eventEndsOn
      30.07.22

      Veranstaltungszugang: Intern

      Berlin

    • Workshop „Leben mit Vermessung: Zukünfte im Jetzt“

      „Die Vermessung des Lebendigen“ kann nicht nur als Gegensatz von mechanischem Vermessen und widerständigem Leben gelesen werden. Praktiken des Vermessens sind längst Bestandteil des alltäglichen Lebens.

      In einem interdisziplinären Workshop stellt die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften gemeinsam mit der Jungen Akademie die Praktiken des Vermessens als Teil des täglichen Lebens zur Diskussion. Künstlerische und wissenschaftliche Perspektiven treten in einen Dialog miteinander, um über Bedingungen eines Lebens mit Vermessung und seiner neuen Zeitlichkeit zu diskutieren.

      Die Veranstaltung möchte den Titel des aktuellen Jahresthemas 2021|22 der BBAW „Die Vermessung des Lebendigen“ herausfordern, indem der Workshop die Praktiken des Vermessens nicht dem Lebendigen gegenüberstellt, sondern sie als Teil des alltäglichen Lebens zur Diskussion stellt.

      Themen:

      eventBeginsOn
      12.07.22

      Veranstaltungszugang: öffentlich

      BBAW (Einstein-Saal), Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin

      10:00 — 18:00

    • Zu Gast im BMBF

      Unter dem Titel „Gute Arbeitsbedingungen in der Wissenschaft- Auf dem Weg zu einer Reform des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes“ veranstaltet das Bundesministerium für Bildung und Forschung am 27. Juni 2022 eine Diskussionsrunde, um die Ergebnisse der Evaluation des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes näher zu beleuchten und mit verschiedenen Wissenschaftsakteur*innen die Weiterentwicklung zu diskutieren. Doris Segets wird die Junge Akademie auf dem Panel „Gibt es einen Reformbedarf des WissZeitVG?“ vertreten.

      Themen:

      eventBeginsOn
      27.06.22

      Veranstaltungszugang: öffentlich

      Livestream

      11:00 — 16:00

    • Workshop „Mentale Bilder im Mittelalter und Neuroscience – Neue Perspektiven“

      Im Rahmen des Projekts „Traumgeschichte(n)“ organisiert die Mediävistin Racha Kirakosian (Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und Hamburg Institute for Advanced Study) einen internen Workshop zum Thema „Mentale Bilder im Mittelalter und Neuroscience – Neue Perspektiven“.

      Themen:

      eventBeginsOn
      23.06.22

      Veranstaltungszugang: Intern

      Hamburg Institute for Advanced Study

    • Workshop „Data Science meets Landscape Ecology“

      Mitglieder der Jungen Akademie treffen Nachwuchswissenschaftler*innen aus den Forschungsfeldern Data Science und Landscape Ecology. Aus ihren disziplinären Perspektiven setzen sie sich mit der Herausforderung, möglichst nachhaltige Nutzungskonzepte von Landschaften vorschlagen zu können, auseinander.

      Themen:

      eventBeginsOn
      15.06.22

      Veranstaltungszugang: Intern

      Berlin

    • Wissenschaftsjahr 2022 – Nachgefragt!

      Das Wissenschaftsjahr 2022 – Nachgefragt! ist am 14. Januar offiziell gestartet. Auch die Junge Akademie ist an den Aktivitäten rund um das Wissenschaftsjahr beteiligt. Die Physikerin Astrid Eichhorn ist Teil des 13-köpfigen Science Panels, das den Ideenlauf wissenschaftlich begleitet und gestaltet. Erziehungswissenschaftler Thorsten Merl ist Mitglied der Fachjury.

      Themen:

      date
      13.06.22
    • Kaminabend mit Claudia Lehmann

      Im Rahmen eines sommerlichen Gesprächsabends treffen die Mitglieder der AG TROIA Claudia Lehmann. Sie ist Geschäftsführerin des Center for Leading Innovation and Cooperation (CLIC) an der HHL Leipzig Graduate School of Management und wird spannende Einblicke in ihre jahrzehntelange Erfahrung mit den Themen Innovation und Innovationstransfer gewähren.

      Themen:

      eventBeginsOn
      08.06.22

      Veranstaltungszugang: Intern

      Online

      20:00 — 21:00

    • Salon Sophie Charlotte 2022: Still, Life is Life

      Die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften lädt zum Salon Sophie Charlotte 2022 – „still, LIFE IS LIFE“ ein. Die Junge Akademie nimmt als Gastgeberin einer besonderen Dinnerparty am Salon teil.

      Themen:

      eventBeginsOn
      21.05.22

      Veranstaltungszugang: öffentlich

      Berlin

      18:00 — 22:00

    • Workshop "Die digitale Stadt"

      Im Rahmen eines Rundgangs im CityScienceLab an der HafenCity Universität Hamburg möchten sich Mitglieder der Projektgruppe Augmented Smartness der (potentiellen) Datennutzung in öffentlichen Organisationen widmen.

      Themen:

      eventBeginsOn
      03.05.22

      Veranstaltungszugang: Intern

      Hamburg

    • „Mare Incognito“ auf dem Cambridge Festival

      Martin Dresler (Neurowissenschaftler) und Fabian Schmidt (Astrophysiker) sind Teil des interdisziplinären Projekts Mare Incognito. Im Rahmen des Cambridge Festival stellt das Team das Projekt in einer Reihe von Kurzvorträgen und Filmausschnitten vor.

      Themen:

      eventBeginsOn
      09.04.22

      Veranstaltungszugang: öffentlich

      Cambridge

      13:00 — 14:30

    • Kaminabend mit Clemens Waitz

      Die Mitglieder der AG TROIA veranstalten einen Kaminabend mit Clemens Waitz um mit ihm über seine Erfahrungen mit wissenschaftlichen Gründungsgeschichten ins Gespräch zu kommen.

      Themen:

      eventBeginsOn
      06.04.22

      Veranstaltungszugang: Intern

      Online

      19:00 — 20:00

    • Workshop „Sehnsuchtsorte“

      Mitglieder der Jungen Akademie veranstalten den Workshop „Sehnsuchtsorte“. Untersucht und diskutiert werden die Thematisierung und Inszenierung von Sehnsuchtsorten in verschiedenen Bereichen, etwa Literatur, Musik, Kunst, Politik, Philosophie, Wissenschaft und Gesellschaft.

      Themen:

      eventBeginsOn
      14.03.22
      eventEndsOn
      17.03.22

      Veranstaltungszugang: Intern

      Villa La Collina

    • Kaminabend der AGs TROIA und KI

      Die Arbeitsgruppen TROIA und KI veranstalten einen winterlichen Kaminabend. Gast wird der Astrophysiker und Erium-Gründer Theo Steininger sein.

      Themen:

      eventBeginsOn
      26.01.22

      Veranstaltungszugang: Intern

      Online

      20:00 — 21:00

    • Podcastreihe „wissen – handeln?“

      In welchen Formen können und sollen sich Wissenschaftler*innen jenseits akademischer Diskurse gesellschaftlich engagieren und in öffentliche Debatten oder politische Entscheidungsprozesse einbringen? Darüber sprechen die Mitglieder der Arbeitsgruppe „Engagierte Wissenschaft“ in ihrer neuen Podcastreihe mit Wissenschaftler*innen von großer Sichtbarkeit.

      Themen:

      date
      26.01.22
    • Kolloquium „Doing Asymmetry“

      Bettina M. Bock und Thorsten Merl organisieren das interdisziplinäre Kolloquium „Doing Asymmetry: Interdisziplinäre Perspektiven auf sprachliches Handeln und pädagogische Praxis".

      An vier Terminen sprechen Forschende über das Konzept Asymmetrie aus linguistischer, erziehungswissenschaftlicher und soziologischer Perspektive. Welche theoretischen Fundierungen und welche impliziten Semantiken gibt es in den Disziplinen, und in welcher Weise sind diese aneinander anschlussfähig?

      Themen:

      eventBeginsOn
      20.01.22

      Veranstaltungszugang: öffentlich

      Online

      18:00 — 19:30

    • Kolloquium „Doing Asymmetry“

      Bettina M. Bock und Thorsten Merl organisieren das interdisziplinäre Kolloquium „Doing Asymmetry: Interdisziplinäre Perspektiven auf sprachliches Handeln und pädagogische Praxis".

      An vier Terminen sprechen Forschende über das Konzept Asymmetrie aus linguistischer, erziehungswissenschaftlicher und soziologischer Perspektive. Welche theoretischen Fundierungen und welche impliziten Semantiken gibt es in den Disziplinen, und in welcher Weise sind diese aneinander anschlussfähig?

      Themen:

      eventBeginsOn
      16.12.21

      Veranstaltungszugang: öffentlich

      Online

      18:00 — 19:30

    • diejungeakademie@ Theater Neumarkt Zürich

      Der Nahe Osten als Utopie?

      Wo könnten konkrete Ansatzpunkte für neue Utopien in der Region jenseits der Tagespolitik liegen? Diese und weitere Fragen diskutieren Simon W. Fuchs und Caspar Battegay von der Jungen Akademie mit weiteren Expert*innen im Theater Neumarkt in Zürich.

      Themen:

      eventBeginsOn
      08.12.21

      Veranstaltungszugang: öffentlich

      Theater Neumarkt Zürich

      20:00 — 21:30

    • Appell für eine sachliche Berichterstattung

      Das Präsidium der Jungen Akademie unterstützt nachdrücklich den Aufruf der Allianz der Wissenschaftsorganisationen zu mehr Sachlichkeit in Krisensituationen.

      Themen:

      date
      07.12.21
    • KlimaLectures x KlimaDiskurse

      „An die Wurzeln. Warum wird nicht entschieden, was nötig wäre?" - Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Bayerischen Netzwerk für Klimaforschung

      Themen:

      date
      18.11.21
    • Die Junge Akademie zu Gast auf dem SILBERSALZ Festival

      Wissenschaftler*innen der Jungen Akademie nehmen in diesem Jahr an dem Wissenschafts- und Medienfestival SILBERSALZ in Halle (Saale) teil. Das Festival findet vom 15. - 19. September statt und sucht unter dem Motto "Ungleichheit" nach Antworten auf die Frage, wie Gerechtigkeit gelingen kann.

      In der Veranstaltung "Komm, setz Dich # 1 - Stelle Deine Fragen an Forscher*innen der Jungen Akademie" können Besucher*innen mit Viola Priesemann (Physikerin) und Timo de Wolff (Mathematiker) ins Gespräch kommen. Wie erforscht man die Ausbreitung und Eindämmung eines Virus oder den Fluss von Information in neuronalen Netzen? Und mit welchen Fragestellungen beschäftigt sich aktuell die Forschung zu algebraischer Mathematik? Über diese und weitere Fragen kann man sich mit unseren Mitgliedern austauschen.

      Themen:

      eventBeginsOn
      18.09.21

      Veranstaltungszugang: öffentlich

      Dom zu Halle

      15:00 — 16:30

    • Rückblick | Wissensstadt Berlin 2021

      Die Junge Akademie beteiligte sich mit zwei Aktivitäten an der „Wissensstadt Berlin 2021“. Ein Rückblick.

      Themen:

      date
      16.09.21
      Roman Lemberg, Birgit Nemec, Valeska Huber und Lara Keuck sitzen lächelnd auf der Bühne. Birgit Nemec spricht.
    • Wissensstadt Berlin 2021: Wissen auf die Hand / Forschung on the rocks

      Die Junge Akademie beteiligt sich mit mehreren Aktivitäten an der „Wissensstadt Berlin 2021“. Unter anderem wird sie am 2. Juli auf dem Platz vor dem Roten Rathaus mit zwei Ständen vertreten sein.

      Themen:

      date
      18.06.21
    • diejungeakademie@ shorts/salon „Kurzfilme im Gespräch: Gemeinschaft“

      Herzliche Einladung zum virtuellen Kurzfilmabend diejungeakademie@ shorts/salon zum Thema „Gemeinschaft“ mit anschließendem Gespräch am Freitag, 19.3.2021 um 19 Uhr per Zoom.

      Themen:

      date
      11.03.21
    • VERSCHOBEN: diejungeakademie@ Jongeriuslab

      Einladung zum Gespräch und virtuellen Studiorundgang. “diejungeakademie@ Jongeriuslab” am Donnerstag, den 5.11.2020 um 19 Uhr via Zoom

      Themen:

      date
      29.10.20
Alle Ergebnisse