Workshop „Leben mit Vermessung: Zukünfte im Jetzt“

Veranstaltung

eventBeginsOn
12.07.22

10:00 — 18:00

BBAW (Einstein-Saal), Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin

Veranstaltungszugang: öffentlich

„Die Vermessung des Lebendigen“ kann nicht nur als Gegensatz von mechanischem Vermessen und widerständigem Leben gelesen werden. Praktiken des Vermessens sind längst Bestandteil des alltäglichen Lebens. Im interdisziplinären Workshop treten künstlerische und wissenschaftliche Perspektiven in einen Dialog miteinander, um über Bedingungen eines Lebens mit Vermessung und seiner neuen Zeitlichkeit zu diskutieren.

Ob Self-Tracking-Apps, portable Blutzuckermessgeräte oder Googles Algorithmen – das Leben mit Vermessung produziert eine kaum zu überblickende Fülle an ‚Lebensdaten‘, die unter dem Stichwort der ‚Personalisierung‘, so scheint es, Zukünfte ins Jetzt holt.

Künstlerische, geistes- und sozialwissenschaftliche Beiträge sollen zum Leben mit Vermessung in einen interdisziplinären Austausch gelangen. Ein Aspekt, dem dabei besondere Beachtung geschenkt wird, ist der der spezifischen Zeit-Konfiguration, welche mit der steten Selbstvermessung häufig einhergeht und das Zukünftige – als Risiko oder Vorhersage – in der Gegenwart verortet.

Diese Veranstaltung der Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften möchte in Kooperation mit der Jungen Akademie den Titel des aktuellen Jahresthemas 2021|22 „Die Vermessung des Lebendigen“ herausfordern, indem der Workshop die Praktiken des Vermessens nicht dem Lebendigen gegenüberstellt, sondern sie als Teil des alltäglichen Lebens zur Diskussion stellt.

Von der Jungen Akademie nehmen teil: Lara Keuck (Medizinhistorikerin | Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte) und Stefanie Büchner (Soziologin | Leibniz Universität Hannover).

Programm und Anmeldung unter: www.bbaw.de

Themen

Weitere Veranstaltungen

    • Salon Sophie Charlotte 2024

      Andere Zeiten, andere Räume

      Auch 2024 öffnet die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften ihre Türen der interessierten Öffentlichkeit und lädt in den Salon Sophie Charlotte. Dieses Jahr steht der Salon unter dem Motto „Zeit“. Die zehn im Sommer 2023 aufgenommenen Mitglieder der Jungen Akademie beteiligen sich am Salon mit einer eigenen Aktion.

      Themen:

      eventBeginsOn
      20.01.24

      Veranstaltungszugang: öffentlich

      Berlin-Bradenburgische Akademie der Wissenschaften, Markgrafenstr. 38, 10117 Berlin Raum 230

    • Workshop „Künstler*innen über Kunst“

      Über Kunst sprechen: Bei manchen Künstler/*innen gehört die sprachliche Konstruktion eines künstlerischen Programms oder einer künstlerischen Position immanent zu ihrem Schaffen. Andere sehen es als herausfordernde kommunikative Aufgabe an, in professionellen Kontexten oder vor kritischem Publikum über die eigene Kunst zu sprechen und zu schreiben. Zu den individuellen Unterschieden kommen auch kunstformabhängige bzw. medienabhängige Unterschiede hinzu.

      Ziel des interdisziplinären Workshops der AG Sprache ist es, das breite Themenfeld der künstlerseitigen Kunstkommunikation zu beleuchten.

      Themen:

      eventBeginsOn
      26.03.24
      eventEndsOn
      27.03.24

      Veranstaltungszugang: Intern

      Leipzig

    • Interdisziplinäres Arbeitstreffen: Sprachgebrauch in den Wissenschaften

      Wir wollen in diesem Workshop ein kleines Experiment „am eigenen Leib“ wagen und wissenschaftliche Texte aus verschiedenen Fächern daraufhin vergleichen, wie sie Sprache zur Darstellung wissenschaftlicher Ergebnisse nutzen. Dabei geht es uns nicht um eine exakte linguistische Beschreibung von Einzelphänomenen, sondern um unsere spontanen Eindrücke: Wie wirken Texte aus anderen Disziplinen auf uns, welche Stilmerkmale überraschen oder irritieren uns, was kommt uns vertraut vor? Mit welchen sprachlichen Mitteln stellen die Artikel ihr Problem/ihre Fragestellung vor? Was wird jeweils als 'Fakt' betrachtet? Wie wird argumentiert?

      Themen:

      eventBeginsOn
      28.02.24

      Veranstaltungszugang: Intern

      Mannheim

      14:00