YouTubeVimeo

Arbeitsgruppen

Als Plattform für NachwuchswissenschaftlerInnen aus den unterschiedlichsten Disziplinen und den Künsten bietet die Junge Akademie vielfältige Möglichkeiten für den interdisziplinären Austausch. Ein wichtiges Ziel der Jungen Akademie ist es, sich an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Gesellschaft zu engagieren und auch durch ungewöhnliche Formate den Dialog voranzutreiben.

Publikationen, Gesellschaftsspiele, Kalender, Symposien oder künstlerische Interventionen – den Aktivitäten der Mitglieder sind weder inhaltliche noch methodische Grenzen gesetzt. So spiegelt sich die strukturelle Freiheit in der Vielfalt der Äußerungsformen wider. Das Herzstück der Jungen Akademie sind seit ihrer Gründung die Arbeitsgruppen – über 40 davon gab es bereits. Themen und Ziele waren und sind so vielfältig wie die Mitglieder selbst. Gemein sind den AGs das Neuartige und Experimentelle, Interdisziplinarität und Vielfalt. Auf den dreimal jährlich stattfindenden Plenarsitzungen gilt es, eine Mehrheit für die Umsetzung des Vorhabens zu finden und dann geht es schon an die Arbeit.

 
 
 
Seite empfehlen