YouTubeVimeo

Pro-Motion

Die Arbeitsgruppe

Die Promotion als Wegbereiter für eine akademische Laufbahn befindet sich im Umbruch. Doch was verändert sich genau und welche Reformen sind notwendig, damit die Promotion ihre strukturelle Rolle für eine innovative Entwicklung der Gesellschaft und der Wissenschaften behält? Welche Qualitätsstandards helfen, öffentlichen Debatten über wissenschaftliches Fehlverhalten und Plagiatsfälle angemessen zu begegnen?

Innerhalb der AG „Pro-Motion – Qualifikation im Wandel“ begleitet die Junge Akademie die aktuelle Diskussion über den Wandel der Promotion. Gleichzeitig möchte sie diesen durch eigene Beiträge und interdisziplinäre Perspektiven bereichern.

mehr

Sind neue Promotionsformen, wie beispielsweise die Graduiertenschulen, die sich neben der direkten Betreuung durch Doktorvater oder -mutter zunehmend etablieren, adäquate Ansätze? Wie beeinflussen Betreuungssituation und formale Promotionsform die Karriereabsichten Promovierter sowie die Qualität der Promotion und welche Aussagen können diesbezüglich anhand der Benotung und der Promotionszeit getroffen werden? Gibt es Gemeinsamkeiten der unterschiedlichen Fächer und was können die Disziplinen voneinander lernen? Da die Promotion in einigen naturwissenschaftlichen Bereichen oft als der erste berufsqualifizierende Abschluss gilt, sollten nicht auch Fachhochschulen und andere außeruniversitäre Institutionen ein Promotionsrecht erhalten?

Die AG beschäftigt sich hierbei intensiv mit den hochschulpolitischen Fragestellungen (Qualitätssicherung, Betreuung, institutionelle Rahmenbedingungen) des Wandels der Promotion und greift wie auch mit den Traditionen der verschiedenen Fachdisziplinen und der verschieden Universitäten.
Neben den zuvor genannten Aspekten interessiert sich die AG Promotion auch für die künstlerischen Aspekte der Verleihung der Doktorwürde und der damit verbundenen, teilweise regional sehr unterschiedlichen, Traditionen. Ob Doktorhut, Doktorwagen oder das Ablegen von Blumen an städtischen Wahrzeichen, es gibt interessante Bräuche zu entdecken.

Referenzen:
Steffen Jaksztat, Gesche Brandt, Susanne de Vogel, Koja Briedis in Gekommen, um zu bleiben? Die Promotion als Wegbereiter wissenschaftlicher Karrieren, WSI-Mitteilungen, 5/2017, 321 – 329.
Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina, acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften, Union der deutschen Akademien der Wissenschaften (2017): Promotion im Umbruch. Halle (Saale).

Seite empfehlen