• Veranstaltungen
  • Symposium "Metakognition Tag und Nacht: luzides Träumen, Gedankenwandern und Achtsamkeit"

Symposium "Metakognition Tag und Nacht: luzides Träumen, Gedankenwandern und Achtsamkeit"

Veranstaltung

eventBeginsOn
12.07.19
eventEndsOn
14.07.19

Nijmegen, Niederlande

Veranstaltungszugang: öffentlich

In Zusammenarbeit mit Donders Sleep & Memory Lab organisiert der Neurowissenschaftler Martin Dresler ein Symposium zum Thema Metakognition. In diesem Symposium soll die metakognitive Verarbeitung in verschiedenen Geisteszuständen vorgestellt werden: luzides Träumen, Gedankenwandern und Achtsamkeit. Im Gegensatz zu metakognitiven Beeinträchtigungen, die beim normalen Träumen auftreten, ermöglicht das seltene Phänomen des luziden Träumens die volle metakognitive Kapazität im laufenden Schlaf. Auch das Gedankenwandern - oder Tagträumen - während der Wachheit ist durch starke metakognitive Schwankungen gekennzeichnet, während Zustände der Achtsamkeit starke metakognitive Merkmale beinhalten.

Internationale Experten für klares Träumen, Gedankenwandern und Achtsamkeit werden jedes dieser Phänomene, ihre psychologischen und neurobiologischen Mechanismen beleuchten und ihre Gemeinsamkeiten und gegenseitigen Beziehungen untersuchen. Weitere Informationen zum Symposium und zur Anmeldung sind hier zu finden.

Weitere Veranstaltungen

    • Nationales Vernetzungstreffen der Jungen Akademien und Kollegs

      Am 07. und 08. Oktober 2024 treffen sich Mitglieder aus der Jungen Akademie mit Mitgliedern aus der Jungen Akademie | Mainz, aus der Jungen Akademie | HAdW, aus dem Jungen Kolleg der Bayerischen Akademie der Wissenschaften und den Young Academy Fellows der Akademie der Wissenschaften in Hamburg in den Räumen der Leopoldina in Halle.

      Themen:

      eventBeginsOn
      07.10.24
      eventEndsOn
      08.10.24

      Veranstaltungszugang: Intern

      Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina Jägerberg 1 06108 Halle (Saale)

    • Workshop „Künstler*innen über Kunst“

      Über Kunst sprechen: Bei manchen Künstler/*innen gehört die sprachliche Konstruktion eines künstlerischen Programms oder einer künstlerischen Position immanent zu ihrem Schaffen. Andere sehen es als herausfordernde kommunikative Aufgabe an, in professionellen Kontexten oder vor kritischem Publikum über die eigene Kunst zu sprechen und zu schreiben. Zu den individuellen Unterschieden kommen auch kunstformabhängige bzw. medienabhängige Unterschiede hinzu.

      Ziel des interdisziplinären Workshops der AG Sprache ist es, das breite Themenfeld der künstlerseitigen Kunstkommunikation zu beleuchten.

      Themen:

      eventBeginsOn
      26.03.24
      eventEndsOn
      27.03.24

      Veranstaltungszugang: Intern

      Leipzig

    • ALLEA General Assembly 2024

      Jährliches Treffen der europäischen Föderation der Akademien der Wissenschaften – ALLEA

      Themen:

      eventBeginsOn
      22.05.24
      eventEndsOn
      23.05.24

      Veranstaltungszugang: öffentlich