YouTube

Veranstaltungen

Antiquity Slam mit Christopher Degelmann

 

Der Antiquity Slam ist ein Science Slam speziell für und rund um die Altertumswissenschaften.


In diesem Jahr geht er bereits in die 5. Runde! In lockerer Atmosphäre präsentieren fünf Wissenschaftler:innen aus Disziplinen wie der Klassischen Archäologie, der Alten Geschichte, der Ur- und Frühgeschichte oder auch der Numismatik ihre aktuellen Forschungsthemen vor einem neugierigen Publikum. Unter den Slammer:innen wird auch Christopher Degelmann sein, der seit diesem Jahr Mitglied der Jungen Akademie ist.


Eine Kooperationsveranstaltung des Berliner Antike-Kollegs und der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften.

  • Mittwoch, 27.10.2021
  • 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
  • Online via YouTube
  • Öffentlich
 
mehr

Herbstplenum

 

Die Mitglieder der Jungen Akademie treffen sich dreimal jährlich in wechselnden Städten zum Plenum. Das Herbstplenum findet in diesem Jahr in Duisburg statt.

  • Donnerstag, 28.10.2021 - Samstag, 30.10.2021
  • Intern
 
mehr

diejungeakademie@ Deutsches Hygiene-Museum Dresden

 

+++ NEUER TERMIN +++


 


Das soziale Gehirn


Wie wir verstehen, was andere denken und fühlen

Philipp Kanske Psychologe und Neurowissenschaftler an der Technischen Universität Dresden, besucht im Rahmen der Veranstaltungsreihe diejungeakademie@ das Deutsche Hygiene-Museum Dresden.

Wie verstehen wir, was andere Menschen denken? Wie schaffen wir es, uns in andere einzufühlen? Unsere Fähigkeit, uns in sozialen Gemeinschaften zu bewegen, hängt davon ab, dass wir Zugang zu diesen inneren, nicht beobachtbaren Zuständen anderer haben. Der Abend beleuchtet, wie die sozialen Neurowissenschaften die Fähigkeit unseres Gehirns zu Empathie und Perspektivübernahme erforschen. Spiegelt das Gehirn, was in anderen vorgeht? Oder baut es abstrakte Theorien? Auch unterscheiden sich Menschen stark darin, wie gut sie sich eindenken und -fühlen können und Probleme zur Entstehung psychischer Störungen beitragen. Wie sich die Fähigkeiten üben lassen, soll am Abend kurz praktisch ausprobiert werden.

 
mehr

Kolloquium „Doing Asymmetry“

 

Bettina M. Bock und Thorsten Merl organisieren das interdisziplinäre Kolloquium „Doing Asymmetry: Interdisziplinäre Perspektiven auf sprachliches Handeln und pädagogische Praxis".


An vier Terminen sprechen Forschende über das Konzept Asymmetrie aus linguistischer, erziehungswissenschaftlicher und soziologischer Perspektive. Welche theoretischen Fundierungen und welche impliziten Semantiken gibt es in den Disziplinen, und in welcher Weise sind diese aneinander anschlussfähig?

  • Donnerstag, 16.12.2021
  • 18:00 Uhr - 19:30 Uhr
  • Online via Zoom
  • Öffentlich
 
mehr
Seite empfehlen