YouTube

Veranstaltungen

Workshop „Qualitätsurteile in der Wissenschaft"

 

Wissenschaftliche Selektionsprozesse basieren ganz wesentlich auf Qualitätsurteilen über Forschung. Diese Qualitätsurteile können anonym sein, wie beim Peer Review, oder öffentlich, wie im Fall der Rezension. In jedem Fall sind sie Türhüter, die darüber bestimmen, welche Forschungsbeiträge Sichtbarkeit bekommen und welche nicht. Und: Sie sind selber Orte des wissenschaftlichen Streits. Im Workshop „Rezension, Peer-Review, Tweet. Alte und neue Qualitätsurteile in der Wissenschaft" wollen Mitglieder der AG Streitkulturen diskutieren, welche Normen diese Form der Auseinandersetzung prägen und wie sie sich verändern. Geplant sind drei Teile des Workshops mit unterschiedlichen Gästen.

  • Samstag, 21.05.2022
  • Berlin
  • Intern
 
mehr

Salon Sophie Charlotte 2022: Still, Life is Life

 

Die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften lädt zum Salon Sophie Charlotte 2022 – „still, LIFE IS LIFE“ ein. Die Junge Akademie nimmt als Gastgeberin einer besonderen Dinnerparty am Salon teil.

  • Samstag, 21.05.2022
  • 18:00 Uhr - 22:00 Uhr
  • Berlin
  • Öffentlich
 
mehr

Sommerplenum der Jungen Akademie

 

Die fünfzig Mitglieder der Jungen Akademie treffen sich dreimal jährlich zum Plenum.

  • Samstag, 04.06.2022
  • Online
  • Intern
 
mehr

Das Fest der Jungen Akademie

 

Begrüßung zehn neuer Mitglieder


In einem feierlichen Rahmen findet die Aufnahme zehn neuer Mitglieder statt. Gleichzeitig verabschiedet die Junge Akademie zehn Mitglieder nach fünf Jahren Mitgliedschaft in den Stand der Alumnae. Durch den Sommerabend begleiten eine künstlerische Inszenierung und Performances zum Thema „Wechselspiele von Wissenschaft, Kunst und Religion".

 
mehr

Kaminabend der AG TROIA

 

Im Rahmen eines sommerlichen Gesprächsabends treffen die Mitglieder der AG TROIA Claudia Lehmann. Sie ist Geschäftsführerin des Center for Leading Innovation and Cooperation (CLIC) an der HHL Leipzig Graduate School of Management und wird spannende Einblicke in ihre jahrzehntelange Erfahrung mit den Themen Innovation und Innovationstransfer gewähren.

  • Mittwoch, 08.06.2022
  • 20:00 Uhr - 21:00 Uhr
  • Online
  • Intern
 
mehr

Workshop „Mentale Bilder im Mittelalter und Neuroscience – Neue Perspektiven“

 

Im Rahmen des Projekts „Traumgeschichte(n)“ organisiert die Mediävistin Racha Kirakosian (Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und Hamburg Institute for Advanced Study) einen internen Workshop zum Thema „Mentale Bilder im Mittelalter und Neuroscience – Neue Perspektiven“.

Die Fähigkeit, Bilder vor „dem inneren Auge“ zu sehen, wurde im Mittelalter in scholastischen Schriften theoretisch diskutiert sowie in literarischen Texten kritisch dargestellt. Mentale Bilder wie z.B. Visionen, Tagträume und Schlafträume spielten bei epistemologischen Prozessen, religiösen Erfahrungen und künstlerischen Auseinandersetzungen eine wichtige Rolle für die Frage der Wahrheitsfindung und -repräsentation. Trotz ihrer Bedeutung für das historische Verständnis vom menschlichen Hirn bleiben aber mittelalterliche Konzepte des „inneren Sehens“ untererforscht. Können aktuelle Erkenntnisse aus den Neurowissenschaften helfen, die mittelalterlichen Quellen neu zu erschließen? Und können im Umkehrschluss Ideen aus dem Mittelalter inspirierend wirken für innovative Experimente im neuropsychologischen Bereich? Der Hamburger Workshop widmet sich diesen Fragen, indem Wissenschaftler*innen aus den betroffenen Bereichen zur interdisziplinären Diskussion zusammenkommen.

  • Donnerstag, 23.06.2022
  • Hamburg Institute for Advanced Study
  • Intern
 
mehr

Ergebnisse 1 bis 6 von 13

Seite: