YouTube
09.05.2018

Presseeinladung |Wissenschaftspolitisches Symposium „Departments statt Lehrstühle: ein Modell für die Zukunft?“

Herzliche Einladung zum Symposium am Montag, den 04.06.2018, in der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften

Im Oktober 2017 forderten fünf Mitglieder der Jungen Akademie in ihrem Debattenbeitrag „Departments statt Lehrstühle“ die Umwandlung der deutschen Lehrstuhlstruktur in eine Departmentstruktur. Es folgten zahlreiche Diskussionen an Universitäten, wissenschaftlichen Einrichtungen und in den Medien, die bis heute anhalten. Unterschiedlichste Stimmen meldeten sich mit Unterstützung, Kritik oder Verbesserungsvorschlägen zu Wort.

Um die unterschiedlichen Positionen aufzugreifen und neuen Kommentaren Raum zu geben, möchte die Junge Akademie die Diskussion vertiefen und diese am 4. Juni im Rahmen eines Symposiums mit Akteuren aus der deutschen Wissenschaft und Politik vorantreiben. In einem ersten Erfahrungsbericht werden die Vorteile, aber auch die Tücken, die der Umstellung auf eine Departmentstruktur in der Praxis innewohnen können, thematisiert. Anschließend kommen zu den Themen Karrierewege und Beschäftigungsbedingungen, Auswirkungen der Departmentstruktur auf die Kompetitivität im Wissenschaftssystem und politische Rahmenbedingungen für eine Departmentstruktur unterschiedliche Stimmen auf mehreren Podien zu Wort. Eine rege Beteiligung des Publikums ist ausdrücklich vorgesehen und erwünscht.

Die Veranstaltung steht nicht nur Teilnehmerinnen und Teilnehmern sowie Gästen vor Ort offen: Auf dem Youtube-Kanal der Jungen Akademie kann die Veranstaltung am 4. Juni live verfolgt werden. Unter dem Hashtag #departmentstruktur18 können außerdem ab sofort Kommentare, Anregungen und Fragen formuliert werden, die in die Diskussionen einfließen können.

Programm (PDF Einladungsflyer mit ausführlichem Programm)

14:00 Uhr Begrüßung und Impulsvortrag: Vorstellung des Debattenbeitrags „Departments statt Lehrstühle: moderne Personalstruktur für eine zukunftsfähige Wissenschaft“ (Die Junge Akademie)

14:25 Uhr
Impulsvortrag „Die Umsetzung des Departmentmodells – und ihre Tücken“ am Beispiel der Universität Bremen mit anschließender Diskussion

15:00 Uhr
Pause

15:30 Uhr
Diskussion: Departmentstruktur und ihre Bedeutung für Karrierewege und Beschäftigungsbedingungen in der Wissenschaft

16:30 Uhr Diskussion: Departmentstruktur und ihre Auswirkungen auf die Kompetitivität im Wissenschaftssystem

17:30 Uhr Kaffee

18:00 Uhr Podiumsdiskussion: Politische Rahmenbedingungen für eine Departmentstruktur

19:30 Uhr
Empfang

Was: Symposium mit Podiumsdiskussion: „Departments statt Lehrstühle: ein Modell für die Zukunft?“

Wann: Montag, 4. Juni 2018 | 14:00 Uhr bis 19:30 Uhr, anschließend Empfang

Wo: Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Einstein-Saal, 5. OG, Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin

Twitter: @Junge_Akademie | #departmentstruktur18

Vertreter*innen der Presse sind herzlich eingeladen, über die Podiumsdiskussion zu berichten. Eine Akkreditierung ist nicht notwendig. Eine kurze Rückmeldung ist wünschenswert.

-------------------------------------------------------------------

Die Junge Akademie wurde im Jahr 2000 als weltweit erste Akademie für herausragende junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ins Leben gerufen. Ihre Mitglieder stammen aus allen wissenschaftlichen Disziplinen sowie aus dem künstlerischen Bereich – sie loten Potenzial und Grenzen interdisziplinärer Arbeit in immer neuen Projekten aus, wollen Wissenschaft und Gesellschaft ins Gespräch miteinander und neue Impulse in die wissenschaftspolitische Diskussion bringen. Die Junge Akademie wird gemeinsam von der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (BBAW) und der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina getragen. Sitz der Geschäftsstelle ist Berlin.


Kontakt 
Die Junge Akademie
Anne Rohloff
Tel.: 030-203 70-563
presse@diejungeakademie.de

Pressemitteilung zum Download
Debattenbeitrag "Departments statt Lehrstühle"