Robert Kretschmer

Robert Kretschmer

Jahrgang 1984
Mitglied seit 2017
Fach: (anorganische) Chemie

Kontakt
Universität Regensburg
Institut für Anorganische Chemie
Universitätsstraße 31
93053 Regensburg

Tel.: (0941) 943 47 16
Fax: (0941) 943 44 39
robert.kretschmer@ur.de

zur persönlichen Website

Forschungsgebiete

  • Emergenz und Kooperativität; Katalysatoren basierend auf Hauptgruppenelementen; Ligandendesign; Metallorganische Chemie

 

Vita

  • seit 2015

    Nachwuchsgruppenleiter an der Universität Regensburg gefördert durch ein Liebig-Stipendium des Fonds der Chemischen Industrie

  • Feodor-Lynen-Rückkehrstipendiat an der Technischen Universität Berlin

  • 2012 - 2013 Postdoc an der University of California at San Diego gefördert durch ein Feodor-Lynen-Stipendium der Alexander von Humboldt Stiftung

  • Promotion an der Technischen Universität Berlin bei Prof. Dr. Drs. h.c. Helmut Schwarz gefördert durch ein Kekulé-Stipendium des Fonds der Chemischen Industrie

  • Hochschulzugangsberechtigung für begabte Berufstätige

  • Ausbildung zum Chemielaboranten

Publikationen

  • Dinuclear Indium and Thallium Diyls: Biscarbenoids or Metal Cluster?

    M. E. Desat, S. Gärtner, R. Kretschmer, Chem. Commun. 2017, 53, 1510-1513

  • One-, Two-, and Three-Electron Reduction of a Cyclic Alkyl(amino)carbene–SbCl3 Adduct

    R. Kretschmer, D. A. Ruiz, C. E. Moore, A. L. Rheingold, G. Bertrand, Angew. Chem. Int. Ed. 2014, 53, 8176-8179; Angew. Chem. 2014, 126, 8315–8318

  • Single and Double N-H Bond Activation of Ammonia by [Al2O3]•+: Room Temperature Formation of the Aminyl Radical and Nitrene

    R. Kretschmer, Z.-C. Wang, M. Schlangen, H. Schwarz, Angew. Chem. Int. Ed. 2013, 52, 9513-9517; Angew. Chem. 2013, 125, 9691-9695

  • Isomer-selective, Thermal Activation of Methane in the Gas Phase by [HMO]+ and [M(OH)]+ (M = Ti and V)

    R. Kretschmer, M. Schlangen, H. Schwarz, Angew. Chem. Int. Ed. 2013, 52, 6097-6101; Angew. Chem. 2013, 125, 6213-6217

Seite empfehlen