Moritz Renner

Moritz Renner

Jahrgang 1981
Mitglied seit 2013
Fach: Rechtswissenschaft

Kontakt
Universität Bremen
Fachbereich Rechtswissenschaft
Universitätsallee, GW 1
28359 Bremen

Tel.: (0421) 218-660 50
Fax: (0421) 218-661 22
moritz.renner@uni-bremen.de

zur persönlichen Website

Forschungsgebiete

  • transnationales Wirtschaftsrecht

 

Vita

  • seit 2012

    Lichtenberg-Professur für transnationales Wirtschaftsrecht und Theorie des Wirtschaftsrechts an der Universität Bremen

  • 2012

    Zweites juristisches Staatsexamen in Berlin

  • 2011

    Deutscher Studienpreis der Körber-Stiftung

  • 2010

    Promotion an der Universität Bremen

  • 2009-2012

    Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Humboldt-Universität zu Berlin

  • 2007-2009

    Wissenschaftlicher Mitarbeiter am DFG-Sonderforschungsbereich "Staatlichkeit im Wandel"

  • 2007

    Erstes juristisches Staatsexamen in Berlin

  • 2001-2007

    Studium der Rechtswissenschaft in Berlin, Padua und New York

Publikation im Fokus

Zwingendes transnationales Recht. Zur Struktur der Wirtschaftsverfassung jenseits des Staates

Zwingendes transnationales Recht. Zur Struktur der Wirtschaftsverfassung jenseits des Staates

Im staatlichen Privatrecht gewährleisten zwingende Normen, dass in privaten Austauschverhältnissen auch öffentliche Belange berücksichtigt werden. Die Globalisierung der Wirtschaft führt jedoch zu einer Transnationalisierung des Rechts: Grenzüberschreitende Mechanismen privater Ordnung ergänzen und überlagern die Rechtsordnungen der Nationalstaaten. Der Ausgleich von privaten und öffentlichen Interessen wird dadurch in Frage gestellt, denn zwingendes Recht bindet zunächst nur die staatlichen Gerichte – nicht aber private Ordnungsmechanismen jenseits des Staates. Vor diesem Hintergrund stellt die Arbeit die Frage, ob und wie transnationale Rechtsregimes öffentliche Interessen in der Gestalt zwingender Rechtsnormen berücksichtigen. Dazu wird die Spruchpraxis dreier Schiedsinstitutionen auf den Gebieten des internationalen Handelsrechts, des Investitionsschutzrechts und der Internetregulierung untersucht. Ausgehend von den Ergebnissen der Untersuchung entwickelt der Autor mit den Methoden des Internationalen Privatrechts, des Völkerrechts und der Rechtstheorie die Struktur eines zwingenden transnationalen Rechts als des Kerns einer überstaatlichen Wirtschaftsverfassung. Die Dissertation wurde mit dem Deutschen Studienpreis 2011 der Körber-Stiftung und dem Bremer Studienpreis der Universität Bremen ausgezeichnet. Moritz Renner, Zwingendes transnationales Recht. Zur Struktur der Wirtschaftsverfassung jenseits des Staates. (Internationale Studien zur Privatrechtstheorie 11) Nomos Verlag, 2010.

Aktivitäten

Publikationen

  • Kollisionsrecht und Konzernwirklichkeit in der transnationalen Unternehmensgruppe

    Moritz Renner. "Kollisionsrecht und Konzernwirklichkeit in der transnationalen Unternehmensgruppe", Zeitschrift für Unternehmens- und Gesellschaftsrecht (ZGR) 2013 (i.E.).

  • Occupy the System! Societal Constitutionalism and Transnational Corporate Accounting

    Moritz Renner. "Occupy the System! Societal Constitutionalism and Transnational Corporate Accounting". Indiana Journal of Global Legal Studies 20 (2013) (forthcoming).

  • Vertrag und Dritter – zwischen Privatrecht und Regulierung

    Stefan Grundmann & Moritz Renner. "Vertrag und Dritter – zwischen Privatrecht und Regulierung". JuristenZeitung (JZ) 2013: 379-389.

  • Towards a Hierarchy of Norms in Transnational Law?

    Moritz Renner. "Towards a Hierarchy of Norms in Transnational Law?" Journal of International Arbitration 26 (2009): 533-555.

  • Between Law and Social Norms: The Evolution of Global Governance

    Gralf-Peter Calliess & Moritz Renner. "Between Law and Social Norms: The Evolution of Global Governance." Ratio Juris 22 (2009): 260-280.

  • Publikationsverzeichnis

Seite empfehlen