Rebekka Voß

Rebekka Voß

Jahrgang 1977
Mitglied seit 2012
Fach: Judaistik

Kontakt
Goethe-Universität Frankfurt am Main
Seminar für Judaistik
Senckenberganlage 31
60325 Frankfurt am Main

Tel.: (069) 79 82 27 96
Fax: (069) 79 82 33 51
voss@em.uni-frankfurt.de

zur persönlichen Website

Forschungsgebiete

  • Jüdische Kultur-, Geistes- und Religionsgeschichte in der Frühneuzeit und Neuzeit

  • Jüdisch-christliche Wahrnehmung, Interaktion, Kulturtransfer

  • Messianismus und Apokalyptik

  • Ältere jiddische Literatur und Kultur

 

Vita

  • 2014

    Katz Center Fellowship am Herbert D. Katz Center for Advanced Judaic Studies, University of Pennsylvania

  • Seit 2013

    Professorin für Geschichte des deutschen und europäischen Judentums am Seminar für Judaistik an der Goethe-Universität Frankfurt

  • 2011-2012

    European Seminar on Advanced Jewish Studies Fellow am Oxford Centre for Hebrew and Jewish Studies

  • 2010-2013

    Juniorprofessorin für Geschichte des deutschen und europäischen Judentums am Seminar für Judaistik an der Goethe-Universität Frankfurt

  • 2009

    Visiting Scholar am Department of History der Columbia University

  • 2009

    Dina Abramowicz Emerging Scholar Fellow am YIVO Institute for Jewish Research, New York, und YIVO Teaching Fellow in Jewish Studies am Eugene Lang College, The New School for Liberal Arts

  • 2008-2009

    Harry Starr Fellow in Judaica am Center for Jewish Studies der Harvard University

  • 2008

    Postdoc am Department of Jewish History der Bar Ilan University in Israel

  • 2008

    drupa-Preis der Messe Düsseldorf für eine herausragende geisteswissenschaftliche Dissertation an der Heinrich-Heine-Universität

  • 2007

    Promotion am Institut für Jüdische Studien, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, gefördert durch Promotionsstipendien der Studienstiftung des Deutschen Volkes und der Gerda Henkel Stiftung

  • 2001-2002

    Fulbright Visiting Scholar an der Columbia University

  • 1996-2001

    Studium der Judaistik, Jiddistik, Geschichte und Angloamerikanischen Geschichte an den Universitäten Köln, Duisburg und Düsseldorf

Publikation im Fokus

Umstrittene Erlöser. Politik, Ideologie und jüdisch-christlicher Messianismus in Deutschland, 1500–1600, Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, 2011.

Umstrittene Erlöser. Politik, Ideologie und jüdisch-christlicher Messianismus in Deutschland, 1500–1600, Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, 2011.

Die Reformationszeit war für ihre Endzeitstimmung bekannt. Rebekka Voß zeigt die enge Verflechtung jüdischen und christlichen apokalyptischen Denkens und Aktivität in dieser Epoche. Um die jüdische Messiashoffnung in Deutschland in ihren Ausprägungen zu verstehen, setzt Rebekka Voß sie zu ihren kultur-, gesellschafts- und religionsgeschichtlichen Kontexten in Bezug. Im Mittelpunkt steht die Verortung in der christlichen Umgebungsgesellschaft in einer Hochphase endzeitlicher Erwartungen. Ausgehend von der negativen Wahrnehmung des jüdischen Messianismus durch die Christen, stellt die Autorin die Beziehungen zwischen jüdischen messianischen Ideen, Erwartungen und populären Bewegungen und der zeitgenössischen christlichen Apokalyptik im Reformationsjahrhundert in den Fokus ihrer Darstellung.

Publikationen

  • Entangled Stories. The Red Jews in Pre-Modern Yiddish and German Apocalyptic Lore

    Entangled Stories. The Red Jews in Pre-Modern Yiddish and German Apocalyptic Lore, in: AJS Review 36,1 (2012), 1–41.

  • Amt, Funktion und Titel des Schtadlan und ihre Wahrnehmung in der Frühneuzeit

    "Habe die Mission treu erfüllt und begehre meinen Lohn darum". Amt, Funktion und Titel des Schtadlan und ihre Wahrnehmung in der Frühneuzeit, in: Birgit E. Klein/Rotraud Ries (Hg.): Selbstzeugnisse und Ego-Dokumente frühneuzeitlicher Juden in Aschkenas. Beispiele, Methoden und Konzepte, Berlin: Metropol 2011, 139–166.

  • "Jüdische Irrlehre" oder exegetisches Experiment?

    "Jüdische Irrlehre" oder exegetisches Experiment? Die Restitution Israels im 16. Jahrhundert, in: Frühneuzeit-Info. Thema Jüdische Studien, hg. Barbara Staudinger/Peter Rauscher, Wien: Institut für die Erforschung der Frühen Neuzeit 2011, 5–22.

  • Rom am Rhein. Die SchUM-Gemeinden im jüdischen messianischen Denken

    Rom am Rhein. Die SchUM-Gemeinden im jüdischen messianischen Denken, in: Pia Heberer/Ursula Reuter (Hg.): Die SchUM-Gemeinden Speyer – Worms – Mainz. Auf dem Weg zum Welterbe, Regensburg: Schnell und Steiner 2013, 149–166.

  • Publikationsverzeichnis

Seite empfehlen