Manieren

Publikationen


Sammelband "Mekkas der Moderne"

2007 konzipierte die AG Manieren! gemeinsam mit einestages, dem Zeitgeschichte(n)-Portal von Spiegel Online, eine Artikelserie über säkulare Pilgerstätten der Wissenschaft und Forschung. Die Serie startete im Dezember 2007 mit Beiträgen von Hilmar Schmundt, Hildegard Westphal und Rainer Maria Kiesow. Forscher, Autoren und Journalisten erzählten von ihren persönlichen Mekkas der Moderne.

Angefangen hat es also mit einem Salonspiel zwischen Forschern, Schriftstellern und Journalisten: Was sind die Pilgerstätten der Wissenschaft? Dann geschah etwas Überraschendes: Je mehr Argumente gegen reale Pilgerorte aufgelistet wurden, desto mehr Erlebnisse fielen den Mitgliedern der AG Manieren! ein, zu denen Wissenschaftler "pilgern".

So entstand das im April 2010 im Böhlau-Verlag erschienene Buch "Mekkas der Moderne. Pilgerstätten der Wissensgesellschaft", das von Orten berichtet, an denen sich Aufklärung und Moderne ihrer Ursprünge versichern. Es sind die säkularen Pilgerstätten der Wissensgesellschaft und diese Mekkas der Moderne haben eine ganz eigene Aura. Oft betreten die Besucher sie mit Ehrfurcht: so etwa das Teilchenforschungszentrum CERN in Genf oder das British Museum in London.

Ziel des Buches ist es nicht, den einen kanonischen Ort zu finden oder zu erfinden. Die "Mekkas der Moderne" kann es nur im Plural geben. So ist eine Art Reiseführer entstanden, eine kleine Heimatkunde der globalen Wissenslandschaft, eine Essaysammlung im ursprünglichen Wortsinn: ein Experiment mit offenen Ausgängen. Der Sammelband wurde von "Bild der Wissenschaft" als Wissenschaftsbuch des Jahres 2010 nominiert.

Kurzinformation des Böhlau-Verlags

www.mekkasdermoderne.de

Lexikon: "Der Campus-Knigge. Von Abschreiben bis Zweitgutachten"

Im Herbst 2006 gab die AG Manieren! im C.H. Beck Verlag das Lexikon „Der Campus-Knigge. Von Abschreiben bis Zweitgutachten“ heraus. In dieser Enzyklopädie wird ein disziplinen- und personenbezogenes Panorama sämtlicher gerade für die Wissenschaft typischer, oft umstrittener Verhaltensweisen gezeichnet. Im Oktober 2006 stellten Verlag und Herausgeber das Buch im Rahmen einer Lesung in der Humboldt-Universität zu Berlin der Öffentlichkeit vor. Zur Einführung sprach Staatsminister a.D. Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin. Im Februar 2008 ist der "Campus-Knigge" als neu aufgelegtes Taschenbuch in der "Beck'schen Reihe" erschienen.

Kurzinformation des C.H. Beck Verlags

"Campus-Knigge" auf Google books

Presseartikel

Der "Campus-Knigge" stieß bereits vor der Veröffentlichung auf reges Interesse, seit der Spiegel am 26.9.2005 unter dem Titel "Knigge für Akademiker" darüber berichtete. Bereits im Mai 2005 - anlässlich des fünfjährigen Jubiläums der Jungen Akademie – hatte die Deutsche Universitätszeitung (DUZ) unter dem Titel "Halbzeit für den Nachwuchs" über die Arbeitsgruppe Manieren! berichtet, und im zweiten Heft des Junge Akademie Magazins (Juni 2005) erschien ein Interview mit Bettina Beer über das Buchprojekt.

Junge Akademie Magazin, Heft 2, S. 14f.

Pressespiegel der AG

 
 
 
Seite empfehlen