Lehre

(Streit-)Gespräch

Das (Streit-)Gespräch zum Thema "Wo endet Forschung, wo beginnt Lehre?" fand unter Beteiligung von Karin Lochte (Vorsitzende der Wissenschaftlichen Kommission des Wissenschaftsrates), BMBF-Staatssekretär Frieder Meyer-Krahmer und HGF-Präsident Jürgen Mlynek im November 2007 in Berlin statt.

Die Diskussion widmete sich insbesondere folgenden Fragen:

  • Wie realistisch ist es, gute Lehre von jemandem zu erwarten, der oder die nicht forscht? Wie realistisch ist es, gute Forschung von jemandem zu erwarten, der oder die nicht lehrt?
  • Wie lässt sich verhindern, dass Lehrprofessuren zur weniger angesehenen Alternativkarrieren für Frauen werden?
  • Wie sollte sich der Nachwuchs für welche Karrierewege qualifizieren: NachwuchswissenschaftlerIn vs. NachwuchsforscherIn?


Die Stellungnahmen der drei eingeladenen Gäste wurden kommentiert von den JA-Mitgliedern Matthias Klatt, Sabine Koller und Kärin Nickelsen; Thomas Großbölting moderierte das (Streit-)Gespräch.

Programm

Seite empfehlen