Zufall, Zeit und Zustandssumme

Die Arbeitsgruppe

In der Physik ist die statistische Mechanik eine der fundamentalen Theorien, da jede Beschreibung von Systemen mit vielen Teilsystemen - wie etwa Kristallen, Metallen, Flüssigkeiten oder Gasen - auf statistische Methoden angewiesen ist.
In der Naturphilosophie und der Wissenschaftstheorie werden dagegen Fragen der statistischen Mechanik von Interpretationsproblemen überlagert, die mit der Quantenmechanik und den Relativitätstheorien zusammenhängen. Hierzu veranstaltete die Die AG Zufall, Zeit und Zustandssumme 2006 eine Konferenz.

Philosophie der Statistischen Mechanik

Philosophie der Statistischen Mechanik

Bei der von der AG veranstalteten Tagung  im März 2006 diskutierten internationale Wissenschaftler naturphilosophische Fragestellungen, die durch  im  naturphilosophische Fragestellungen, die durch die statistische Mechanik motiviert sind.

Tagungsband „Time, Chance and Reduction“

 

Mitglieder

  • Andreas Hüttemann

    Ansprechpartner

    Andreas Hüttemann
    Philosophie
    Universität zu Köln
    Andreas Hüttemann zur Person
  • Christian Fleischhack

    Christian Fleischhack
    Mathematik / Theoretische Physik
    Universität Paderborn
    Christian Fleischhack zur Person
  • Cord Müller

    Cord Müller
    Theoretische Physik
    Bayerisches Landesamt für Maß und Gewicht
    Cord Müller zur Person
  • Gerhard Ernst

    Gerhard Ernst
    Philosophie
    Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg
    Gerhard Ernst zur Person
  • Walter Hofstetter

    Walter Hofstetter
    Physik
    Goethe-Universität Frankfurt am Main
    Walter Hofstetter zur Person
 
 
Seite empfehlen