Rhythmus

Die Arbeitsgruppe

Bisher mangelt es in der Wissenschaft an einem Vergleich der Wirksamkeit von rhythmischen Prinzipien wie Metrik, Additivität und Divisität, Spektrum, Proportion, Kategorisierung von Distanzen in verschiedenen Disziplinen und Zusammenhängen. Zudem gibt es wenige Untersuchungen zu Gemeinsamkeiten.

Die Arbeitsgruppe Rhythmus widmet sich der bestehenden Lücke und diskutiert in diesem Zusammenhang folgende Fragen:

mehr
  • Rhythmen in Zeit und Raum: Zu welchen Phänomenen führt die Parallelität von Rhythmen in Zeit und Raum?
  • Rhythmen und Sinneswahrnehmung: Wie nehmen wir mit unseren Sinnen Rhythmen wahr?
  • Synchronisation: Wann und warum faszinieren uns Synchronisation und Metrik? Wie entsteht Synchronisation? Ist dieses Phänomen in der Natur ein evolutionärer Vorteil? Wie ist Synchronisation von der Natur in die Kultur geraten (zum Beispiel Applaus)?
  • Rhythmen und Gefühle: Wann empfinden wir Rhythmen als traurig, als fröhlich, als schön? Warum lösen Rhythmen Gefühle aus? Wie hängt die Repräsentation von Rhythmus, Tanz, Sprache, Prosodie, Atmung und Emotion im Gehirn zusammen? Gibt es einen Zusammenhang zwischen der emotionalen Wahrnehmung von Rhythmen und der rhythmischen Wahrnehmung von Emotionen?
  • Rhythmen und Kultur: Welche kulturellen Unterschiede gibt es zum Beispiel bei der Codierung von Rhythmus oder in der Rhythmusempfindung?

Veranstaltungsdokumentation

Interdisziplinäre Tagungen

Die Arbeitsgruppe veranstaltete 2006 und 2009 jeweils eine Tagung.

Junge Akademie Magazin

Die Ergebnisse der Tagung „Rhythms in the Brain“ und der Stand der AG-Arbeit sind im Artikel „Das Spiel der ‚Brain Players‘. Rhythmen im Gehirn“ von David Linden dokumentiert.

 

Mitglieder

  • Anke Jentsch

    Ansprechpartnerin

    Anke Jentsch
    Störungsökologie und Vegetationsdynamik
    Universität Bayreuth
    Anke Jentsch zur Person
  • Barbara Stiebels

    Barbara Stiebels
    Allgemeine Sprachwissenschaft
    Universität Leipzig
    Barbara Stiebels zur Person
  • Julian Klein

    Julian Klein
    Komposition
    IKF - Institut für künstlerische Forschung, Berlin
    Julian Klein zur Person
  • Katja Windt

    Katja Windt
    Maschinenbau / Produktionstechnik
    Jacobs University gGmbH, Bremen
    Katja Windt zur Person
  • Doris Kolesch

    Doris Kolesch
    Theater- und Literaturwissenschaft
    Freie Universität Berlin
    Doris Kolesch zur Person
  • David Linden

    David Linden
    Medizin / Philosophie
    Cardiff University (UK)
    David Linden zur Person
  • Ricarda Schubotz

    Ricarda Schubotz
    Kognitive Neurologie
    Westfälische Wilhelms-Universität Münster
    Ricarda Schubotz zur Person
  • Martin von Koppenfels

    Martin von Koppenfels
    Literaturwissenschaft
    Ludwig-Maximilians-Universität München
    Martin von Koppenfels zur Person
 
 
Seite empfehlen