array(4 items)
   caller => 'TYPO3\CMS\Core\Database\DatabaseConnection::exec_DELETEquery' (60 chars)
   ERROR => 'Deadlock found when trying to get lock; try restarting transaction' (66 chars)
   lastBuiltQuery => 'DELETE FROM tx_realurl_urldata WHERE rootpage_id=5 AND expire>0 AND speaking
      _url='mitglieder/details/jamembers/show/member/?tx_dreipcjamembers_display%5
      BspeakerDetail%5D=0&cHash=76057ef33b214854b090b558f93d47d9'
' (211 chars) debug_backtrace => '{closure}#34 // TYPO3\CMS\Frontend\Http\Application->run#33 // TYPO3\CMS\Cor
      e\Core\Bootstrap->handleRequest#78 // TYPO3\CMS\Frontend\Http\RequestHandler
      ->handleRequest#302 // TYPO3\CMS\Frontend\Page\PageGenerator::renderContent#
      216 // TYPO3\CMS\Frontend\ContentObject\ContentObjectRenderer->cObjGet#210 /
      / TYPO3\CMS\Frontend\ContentObject\ContentObjectRenderer->cObjGetSingle#805
      // TYPO3\CMS\Frontend\ContentObject\ContentObjectRenderer->render#859 // TYP
      O3\CMS\Frontend\ContentObject\UserContentObject->render#943 // TYPO3\CMS\Fro
      ntend\ContentObject\ContentObjectRenderer->callUserFunction#40 // call_user_
      func_array#7315 // Ppi\TemplaVoilaPlus\Controller\FrontendController->main_p
      age# // Ppi\TemplaVoilaPlus\Controller\FrontendController->renderElement#208
       // Ppi\TemplaVoilaPlus\Controller\FrontendController->processDataValues#360
       // TYPO3\CMS\Frontend\ContentObject\ContentObjectRenderer->cObjGet#644 // T
      YPO3\CMS\Frontend\ContentObject\ContentObjectRenderer->cObjGetSingle#805 //
      TYPO3\CMS\Frontend\ContentObject\ContentObjectRenderer->render#859 // TYPO3\
      CMS\Frontend\ContentObject\RecordsContentObject->render#943 // TYPO3\CMS\Fro
      ntend\ContentObject\ContentObjectRenderer->cObjGetSingle#119 // TYPO3\CMS\Fr
      ontend\ContentObject\ContentObjectRenderer->cObjGetSingle#841 // TYPO3\CMS\F
      rontend\ContentObject\ContentObjectRenderer->render#859 // TYPO3\CMS\Fronten
      d\ContentObject\CaseContentObject->render#943 // TYPO3\CMS\Frontend\ContentO
      bject\ContentObjectRenderer->cObjGetSingle#44 // TYPO3\CMS\Frontend\ContentO
      bject\ContentObjectRenderer->render#859 // TYPO3\CMS\Frontend\ContentObject\
      ContentObjectArrayContentObject->render#943 // TYPO3\CMS\Frontend\ContentObj
      ect\ContentObjectRenderer->cObjGet#41 // TYPO3\CMS\Frontend\ContentObject\Co
      ntentObjectRenderer->cObjGetSingle#805 // TYPO3\CMS\Frontend\ContentObject\C
      ontentObjectRenderer->render#859 // TYPO3\CMS\Frontend\ContentObject\CaseCon
      tentObject->render#943 // TYPO3\CMS\Frontend\ContentObject\ContentObjectRend
      erer->cObjGetSingle#44 /...
' (4561 chars)
Die Junge Akademie: AG Klima & Kultur

Klima & Kultur

Die Arbeitsgruppe

Kulturelle Reaktionen auf rasche Klimaveränderungen, die innerhalb sehr weniger Jahre zu drastisch veränderten Lebensbedingungen führen konnten, säumen den Weg der Menschheitsgeschichte. Die derzeitige Diskussion über den heutigen Klimawandel konzentriert sich jedoch vor allem auf den Einfluss, den menschliche Aktivitäten auf die Umwelt haben. Weniger Beachtung finden die Effekte, die natürliche drastische und rasche Klimaveränderungen auf menschliche Gesellschaften und ihre Kulturen hatten und haben. Dennoch nimmt die Bedeutung dieser Betrachtungsweise immer mehr zu. Ein Grund ist, dass erst die Forschungsergebnisse in den letzten Jahren die Einsicht gebracht haben, dass abrupte Veränderungen ein fundamentales Merkmal des Erdklimas sind. Dies spielt insbesondere dort eine Rolle, wo Strategien diskutiert werden, ob und wie der Mensch sich derzeitigen und zukünftigen Klimaveränderungen anpassen kann, seien sie anthropogenen oder natürlichen Ursprungs.

Die Arbeitsgruppe Klima & Kultur legte ihren Fokus darauf, wie die Menschheit in ihrer Geschichte auf Klimaveränderungen reagiert hat, wann es kulturelle Sprünge durch Klimaveränderungen gab, und wann solche Veränderungen Gesellschaften in die Katastrophe geführt haben. Was unterschied diese Gesellschaften voneinander? Sie verglich die verschiedenen Blickwinkel - etwa erdgeschichtliche, realhistorische, kunstgeschichtliche, rechts- und wirtschaftsgeschichtliche Perspektiven - und warf einen Blick auf heutige Entwicklungen.

Aktivitäten

Workshop zum mittelalterlichen Klimaoptimum

Im März 2009 organisierte die AG in Berlin den Workshop „Gesellschaftliche und klimatisch-ökologische Veränderungen im Übergang zum Mittelalter und zur kleinen Eiszeit“ zum mittelalterlichen Klimaoptimum. Vortragende waren Mitglieder der Arbeitsgruppe sowie die externen Gäste Bernhard Weniger (Köln), Franz Mauelshagen (Essen), Kathleen Pribyt (Bern) und Ibrahim Ankaoglu (Köln).

Bericht im Junge Akademie Magazin

Im zehnten Heft des Junge Akademie Magazins erschien ein Bericht von Bettina Mittelstraß über die Tagung:

Mehr Fragen als Antworten. Ein Workshop der AG Klima & Kultur

 

Mitglieder

  • Ansprechpartner



    zur Person
  • Bettina Beer

    Bettina Beer
    Ethnologie
    Universität Luzern (Schweiz)
    Bettina Beer zur Person
  • Hildegard Westphal

    Hildegard Westphal
    Paläontologie/Geologie
    Leibniz-Zentrum für Marine Tropenforschung GmbH
    Hildegard Westphal zur Person
  • Robert Wolf

    Robert Wolf
    Chemie
    Universität Regensburg
    Robert Wolf zur Person
  • Jörg Müssig

    Jörg Müssig
    Werkstoffwissenschaften
    Hochschule Bremen - University of Applied Sciences
    Jörg Müssig zur Person
  • Waltraud Schulze

    Waltraud Schulze
    Biologie
    Universität Hohenheim
    Waltraud Schulze zur Person
  • Rafaela Hillerbrand

    Rafaela Hillerbrand
    Philosophie / Physik
    Karlsruher Institut für Technologie
    Rafaela Hillerbrand zur Person
  • Boris Worm

    Boris Worm
    Meereskunde
    Dalhousie University, Halifax (Kanada)
    Boris Worm zur Person
  • Martin Wilmking

    Martin Wilmking
    Geoökologie
    Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald
    Martin Wilmking zur Person
  • Alexander Knohl

    Alexander Knohl
    Geoökologie
    Georg-August-Universität Göttingen
    Alexander Knohl zur Person
  • Carsten Q. Schneider

    Carsten Q. Schneider
    Politikwissenschaft
    Central European University Budapest (Ungarn)
    Carsten Q. Schneider zur Person
 
 
Seite empfehlen