Heureka – Evidenzkriterien
in den Wissenschaften

Die Arbeitsgruppe

Was wird in verschiedenen Disziplinen als ausreichend angesehen, um eine Hypothese zu belegen? In manchen Disziplinen gilt die statistische Fünf-Prozent-Grenze im Signifikanztest als Standard, in anderen wird dies als völlig unzureichend empfunden. Muss man ein Phänomen ein Mal, 100 Mal, 1000 Mal beobachtet haben, um es zu glauben? Oder reicht eine plausible Argumentationskette? Legen Philosophen, Mathematiker, Soziologen, Biologen unterschiedliche Messlatten an? Und kann man in Disziplinen, in denen nicht gemessen wird, überhaupt von "Mess"-Latte sprechen? Ist der Moment, in dem der Wissbegierige "Heureka!" ruft, identisch mit dem, in dem er seine These beweisen kann? Und was denken die Wissenschaftstheoretiker dazu?

mehr

Eine Grundsatzfrage ist, wie die Disziplinen miteinander "reden" sollen, wenn "Evidenz" fachintern so unterschiedlich definiert ist, dass ein Tatbestand nach den Regeln der einen Kunst als akzeptiert, nach denen der anderen aber als unzulänglich eingestuft wird?

Die Arbeitsgruppe Heureka – bestehend aus Philosophen, Mathematikern, Chemikern, Biologen und Geologikern – diskutierte Gemeinsamkeiten und Unterschiede der internen Fachkommunikation und machte die impliziten Evidenzkriterien in den jeweiligen Disziplinen explizit. Sie entwickelte fiktive Anforderungskataloge für Studierende und konzipierte eine Umfrage für die Mitglieder der Jungen Akademie.

Ergebnisse

Publikationen

Die AG Heureka publizierte 2010 den Sammelband „Heureka - Evidenzkriterien in den Wissenschaften“ und veröffentlichte im Jahr 2006 einen Artikel im Junge Akademie Magazin.

 

Mitglieder

  • Matthias Klatt

    Ansprechpartner

    Matthias Klatt
    Rechtswissenschaften
    Karl-Franzens-Universität Graz (Österreich)
    Matthias Klatt zur Person
  • Eva-Maria Engelen

    Eva-Maria Engelen
    Philosophie
    Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften
    Eva-Maria Engelen zur Person
  • Giovanni Galizia

    Giovanni Galizia
    Biologie
    Universität Konstanz
    Giovanni Galizia zur Person
  • Andreas Hüttemann

    Andreas Hüttemann
    Philosophie
    Universität zu Köln
    Andreas Hüttemann zur Person
  • Christian Fleischhack

    Christian Fleischhack
    Mathematik / Theoretische Physik
    Universität Paderborn
    Christian Fleischhack zur Person
  • Katharina Landfester

    Katharina Landfester
    Ingenieurwissenschaft / Chemie
    Max-Planck-Institut für Polymerforschung, Mainz
    Katharina Landfester zur Person
  • Hildegard Westphal

    Hildegard Westphal
    Paläontologie/Geologie
    Leibniz-Zentrum für Marine Tropenforschung GmbH
    Hildegard Westphal zur Person
  • Ulrike von Luxburg

    Ulrike von Luxburg
    Informatik
    Universität Tübingen
    Ulrike von Luxburg zur Person
  • Robert Wolf

    Robert Wolf
    Chemie
    Universität Regensburg
    Robert Wolf zur Person
 
 
Seite empfehlen